Spinach-Jaroma-Peach Juice
Kurzmitteilung

Spinach-Jaroma-Peach Juice

Spinat-Jaroma-Pfirsich Saft

Ergibt zwei Portionen
♥ Eigenkreation

Zutaten


200 g Spinat
6 Blätter Jaroma Kohl
4 Pfirsiche oder Nektarinen
1 Organge
6 Blätter Minze

 

Zubereitung


  1. Den Strunk der Jaroma Kohlblätter großzügig herausschneiden. Die übriggebliebenen Blätter in grobe Stücke schneiden und ca. 5 Min. in lauwarmes Wasser einlegen.
  2. Die Kerne der Pfirsiche entfernen.
  3. Die Schale und das Weiße der Orange wegschneiden.
  4. Die Minzeblätter in die Mitte der Orange drücken (zum besseren Entsaften).
  5. Alles in den Entsafter geben.

 

Unter den grünen Saften habe ich diesen zu meinem Favouriten gewählt. Er schmeckt leicht süsslich und den Kohl schmeckt man überhaupt nicht raus.

 

Green Flowers Juice
Kurzmitteilung

Green Flowers Juice

Grüner Blumen Saft

Ergibt zwei Portionen
♥ Eigenkreation

Zutaten


½ Blumenkohl
6 Blätter Jaroma Kohl
1 Zicchini
1 Kiwi
1 Zitrone
2 Zweige Rosmarin

 

Zubereitung


  1. Den Blumenkohl in Röschen zerteilen und 30 Min. in lauwarmes Wasser einlegen.
  2. Die Jaroma Blätter in grobe Stücke zerteilen und die letzten 5 Min. mit in das Blumenkohlwasser einlegen.
  3. Die Schale und das Weiße der Zitrone schälen.
  4. Den harten Strunk der Kiwi wegschneiden.
  5. Die Rosmarinnadeln vom Stil zupfen und in die Mitte der Kiwi drücken (zum besseren Entsaften).
  6. Die Zucchini längs in der Mitte teilen.
  7. Alle Zutaten in den Entsafter geben und genießen.

 

Tipp:
Den Trester  vom „Green Flowers” in einen Kochtopf zusammen mit dem Trester des „Red Italian Dream” geben und eine leckere Gemüsebrühe daraus kochen.

 

Kurzmitteilung

Mint Tropical Coconut Juice

Tropischer Kokosnuss-Minze Saft

Ergibt eine Portion
Nährwerte pro Portion:
200 KCal/837 kJ
1 g Eiweiß
2 g Ballaststoff

Zutaten


¼ Ananas
250 g Heidelbeeren
1 grüne Kiwi
½ Birne
125 ml Kokosnusswasser
30 Minzeblätter

 

Zubereitung


  1. Die Schale und den Strunk der Ananas entfernen, die Ananas grob zerkleinern.
  2. Heidelbeeren, Kiwi und Birne waschen.
  3. Die Birne vom Stiel und Kernhaus befreien.
  4. Das harte Ende der Kiwi wegschneiden, dann die Kiwi ein wenig aushölen.
  5. Die Minzblätter in die Aushöhlung der Kiwi stecken (damit die Blätter besser entsaftet werden).
  6. Alles in den Entsafter geben und genießen.

 

Schmeckt sehr exotisch frisch und lecker! Ich habe 300ml Kokosnusswasser verwendet, was dann 2 Portionen Saft ergeben hat.

 

Spinach-Broccoli-Melon Juice
Kurzmitteilung

Spinach-Broccoli-Melon

Spinat-Brokkoli-Melonen Saft

Ergibt zwei Portionen
Nährwerte pro Portion:
336 KCal/1404 kJ
3,5 g Eiweiß
28 g Kohlenhydrate
1 g Fett
5 g Ballaststoff
27 g Zucker
♥ Eigenkreation

Zutaten


1 (ca. 330 g) kleiner Brokkoli
1 Zucchini
300 g Spinat
½ Futuro Melone
2 Kiwi Gold (gelbe Kiwi)

 

Zubereitung


  1. Zucchini, Brokkoli und Kiwis waschen.
  2. Den dicken Stiel vom Brokkoli abschneiden.
  3. Die Kerne aus der Melone entfernen.
  4. Das harte Ende der Kiwis abschneiden.
  5. Alles in den Entsafter geben.

 

Kurzmitteilung

Wirsing-Lauch-Tomaten Saft

Savoy-Leeks-Tomato Juice

Ergibt zwei Portionen
Nährwerte pro Portion:
118 KCal/494 kJ
4 g Eiweiß
17 g Kohlenhydrate
0,5 g Fett
5 g Ballaststoff
12 g Zucker
♥ Eigenkreation

Zutaten


8 Wirsing-Kohl Blätter
1 rote Tomate
½ Staudensellerie Stange
12 cm Lauch
1 große Gurke
2 Karotten
frisch gemahlener Pfeffer

 

Zubereitung


  1. Die Wirsingblätter für 5 Min. in lauwarmes Wasser einweichen (das zieht die Bitterstoffe raus). Dann großzügig den weißen Strunk in der Mitte der Blätter rausschneiden (auch wegen der Bitterstoffe) und alles in große Stücke zerkleinern.
  2. Die Tomate halbieren und den grünen Strunk entfernen.
  3. Vom Lauch nur den helleren Teil verwenden.
  4. Wirsing, Tomate, Selleriestange, Lauch, gewaschene Gruke und Karotten in den Entsafter geben.
  5. Mit Pfeffer abschmecken

 

Der Saft hat einen sehr würzigen Geschmack. Der Pfeffer rundet die Sache ab. Erwärmt könnte ich mir den Saft auch als Suppe gut vorstellen.


Info:
Ich habe endlich herausgefunden was man machen muss, um die Bitterstoffe, die eine für mich unangenehme Schärfe in den Säften erzeugen, aus dem Wirsing-Kohl bzw. den Kohlsorten zu eliminieren.
Details zu „Weg mit dem scharfen, bitteren Kohl-Geschmack” »

 

Cucumber-Kohlrabi-Melon Juice
Kurzmitteilung

Cucumber-Kohlrabi-Melon Juice

Gurke-Kohlrabi-Melonen Saft

Ergibt zwei Portionen
Nährwerte pro Portion:
186 KCal/779 kJ
5 g Eiweiß
41 g Kohlenhydrate
1 g Fett
7 g Ballaststoff
10 g Zucker
♥ Eigenkreation

Zutaten


2 große Gurken
½ Futuro Melone (ovale Form, grüne Schale, grünlich weißes Fruchtfleisch)
1 kleine Kohlrabi-Knolle

 

Zubereitung


  1. Gurken waschen.
  2. Die Melone schälen, halbieren, von den Kernen befreien und in große Spalten schneiden.
  3. Den Kohlrabi schälen und vierteln.
  4. Alles in den Entsafter geben – Fertig!

 

Kurzmitteilung

Lean Green Pineapple Juice

Fettarmer grüner Ananas Saft

Ergibt zwei Portionen
Nährwerte pro Portion:
443 KCal/1855 kJ
6 g Eiweiß
48 g Kohlenhydrate
13 g Fett
10 g Ballaststoff

Zutaten


600 g frische Spinatblätter
½ Ananas
2 Zitronen
1 weiche Avocado
etwas Meersalz und frisch gemahlener Pfeffer

 

Zubereitung


  1. Die Schale und das harte Mittelstück von der Ananas abschneiden.
  2. Die Zitrone schälen (gelbe und weiße Schale entfernen).
  3. Den Kern der Avocado und die Schale entfernen. Das Fruchfleisch in größere Stücke schneiden.
  4. Spinat, Ananas und Zitrone in den Entsafter geben.
  5. In den Behälter mit dem Saft, die Avocadostücke, Salz und Pfeffer geben und das Ganze mit einem Stabmixer zu einer sämigen Masse mixen. Auf Wunsch mit Wasser strecken (ca. 125 ml).

 

Zur Info:
Durch die pürierte Avocado ist dies kein reiner Saft, es sind Faserstoffe enthalten!
Salz und Pfeffer kann man auch weglassen.