Hummus bi Tahina
Kurzmitteilung

Hummus bi Tahina

Ergibt eine Müslischüssel voll

Zutaten


1 Dose (400g) Kichererbsen
2 EL Sesampaste (Tahina)
2-3 EL Sesamöl
Saft von 1 Orange
2-4 Knoblauchzehen, gepresst
2 EL Cumin (gemahlener Kreuzkümmel)
1 frische rote Chilischote
1 EL Currypulver oder Kurkuma
Meersalz und weißer Pfeffer

Zum Beträufeln:
½ TL Paprikapulver, rosenscharf mit etwas Sesamöl mischen

 

Zubereitung


  1. Die Kichererbsen abgießen, die Flüssigkeit auffangen.
  2. Die Kichererbsen von der milchigen, pergamentartigen Haut befreien. Die Erbsen einfach vorsichtig zwischen den Fingern aus der Haut drücken.
    Info: Das muss man nicht unbedingt machen, aber das Hummus wird wesentlich cremiger wenn die Haut entfernt wurde.
  3. Die Chilischote halbieren, entkernen und ganz fein hacken.
  4. Die Orange auspressen.
  5. Kichererbsen, Tahina, Chilischoten, Gewürze, Salz und Pfeffer, Öl, etwas (nicht alles auf einmal) von dem Orangensaft und der aufgefangenen Flüssigkeit in eine Rührschüssel geben und mit dem Pürierstab zu einer sämigen Creme mixen.
  6. Sollte die Konsistenz der Creme zu dick sein, etwas Orangensaft und/oder Flüssigkeit nachgießen.
  7. Das Hummus in eine Schale füllen, mit Klarsichtfolie abdecken und mind. 2 Stunden im Kühlschrank ruhen lassen.
  8. Wenn man möchte, kurz vor dem Servieren das Hummus mit dem Paprikaöl beträufeln.