Statusmitteilung

Tag 9 – 25.06.2014

Tag 9 - 25.06.2014

Letzte Nacht habe ich außergewöhnlich gut geschlafen! Dazu muss man wissen, dass ich seit Jahren Ein- und Durchschlafprobleme habe. Deswegen freue ich mich über eine geruhsame Nacht. Dann hoffe ich mal, dass weitere solcher Nächte folgen werden.

Auch am Nachmittag hat mich die übliche, bleierne Müdigkeit nicht eingeholt. Wer davon betroffen ist, weiß wovon ich spreche! Es ist ein Kreislauf, der nur schwer zu unterbrechen ist; Nachts nicht schlafen können, morgens unausgeruht zur Arbeit, am frühen Abend extrem müde und wenn man dann ins Bett geht, kann man nicht einschlafen… usw. usf.

Tja, und dann musste ich heute morgen feststellen, dass der Ring den ich tragen wollte, einfach zu locker an meinem Finger saß. Meiner Meinung nach ein Zeichen das mein Körper einiges an Wasser verloren hat – was ja nicht schlecht ist!

Ach ja, bevor ich es vergessen: 2,9 Kilo sind bereits runter! 🙂

Meine Speiseplan sah für heute vor:

  • Nach dem Aufstehen
    1 Tasse heißes Ingwer-/Zitronenwasser | zum Rezept »
  • Frühstück (8:00 Uhr)
    Cucumber-Kohlrabi-Melon | zum Rezept »
  • Snack (10:00 Uhr)
    500 ml Kokosnusswasser | wozu das gut ist »
  • Mittagessen
    Sweet Potato-Orange-Mango | zum Rezept »
  • Snack (15:00 Uhr)
    Cucumber-Kohlrabi-Melon
  • Abendessen
    Sweet Potato-Orange-Mango
  • Dessert
    Ap-Car-Be Juice | zum Rezept »
  • Trinken
    Mind. 2 bis 2,5 Liter Wasser oder Kräutertee

 

image_pdfimage_print

4 Gedanken zu “Tag 9 – 25.06.2014

  1. Hi,

    in deinem Foto von deiner „Pinn“Wand schreibst du, dass du die Lösung gegen den bitteren Geschmack gefunden hast. Was war es denn?
    🙂

    LG,
    Kathrin

      • Kerstin Schepler schreibt:

        Na da warst du aber flott! 😉
        Die weiteren Tipps in meiner Antwort auf deine Frage sind auch noch ganz hilfreich.

    • Kerstin Schepler schreibt:

      Liebe Kathrin,

      die Antwort auf deine Frage findest du in meinem Blog hier:
      http://blog.k-schepler.de/weg-mit-dem-scharfen-bitteren-kohl-geschmack/

      Ganz bekommst du die Bitterstoffe damit allerdings nicht raus.
      Als kleiner Tipp: Am besten verwendet man Grünkohl oder noch besser toskanischen Kohl (den verwendet Joe Cross auch immer). Diese (Winter-)Sorten sind milder und müssen auch nicht unbedingt gewässert werden. Desweiteren kann man auch gut eine Banane (auf 1 Liter Saft) zum Schluss mit dem Stabmixer/Pürierstab in den Saft mixen…dann schmeckst du den Kohl überhaupt nicht mehr.

      Ich hoffe damit konnte ich dir helfen.

      LG, Kerstin

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.